Warum nennt Ihr euch eigentlich Partei der Arbeit Deutschlands?

„Warum nennt Ihr euch eigentlich Partei der Arbeit Deutschlands?“ – Gute Frage, hier die Antwort:

 

In Deutschland läuft zurzeit einiges falsch, der Jugend fehlt es an Sprachrohr, an Zukunftsvisionen, und an Arbeit. Das wollen wir ändern.

So wissen viele Jugendliche und junge Erwachsene auch nach Abschluss der Schulausbildung nicht wirklich, welchen Weg sie gehen wollen, so fehlt es an vielen Interessanten Berufen, so werden aber auch von der aktuellen Regierung bitternötige Berufe schlechtgepfuscht. Wie wäre es damit, die Grundpfeiler einer funktionierenden Gesellschaft: Bauern, „Arbeiter“, Handwerker aber auch Pflegekräfte oder Bus-/Bahn-/Taxifahrer durch irgendwelche Abgaben und gefährlichen Großkonzernen nicht so zu verarmen, dass nur wenige Jugendliche diesen Weg freiwillig gehen wollen. Weshalb sollte das Fundament unserer Gesellschaft, welche wie eine Pyramide auf dieses nicht verzichten kann, von der Spitze zerstört werden?

 

Die Partei der Arbeit Deutschlands ist keine Partei, die auf der „Arbeiterbewegung“ damals vor zig Jahren basiert. Wir sind eine Partei, die sich für alle einsetzt! Wir wollen, dass jeder das Recht auf Arbeit hat, auf Arbeit, die zu jenem passt. Wir wollen das jeder Beruf die Anerkennung bekommt, die dieser bitter verdient hat. Wir wollen, dass jeder Bürger und jede Bürgerin Deutschlands arbeiten gehen kann, und sich in ihrem Beruf wohlfühlt. Das jeder Bürger und jede Bürgerin sich sicher sein kann, ihren Beruf wegen irgendwelchen Vorstandsmitgliedern verliert, die nicht auf ihre Bonuszahlungen verzichten wollen. Das jeder Bürger und jede Bürgerin einen fairen Arbeitsvertrag bekommt, egal ob Vollzeit oder Teilzeit, und unter fairen Bedingungen arbeitet. Jede Frau sollte außerdem bei gegebenen Bedingungen gleichviel wie ihr männlicher Arbeitskollege verdienen!

 

Die Partei der Arbeit Deutschlands ist sich bewusst, dass ihre Forderungen von multinationalen ‚Großkotzkonzernen‘ hart angegriffen werden wird, doch wir stehen für das Menschenrecht zu arbeiten, das Menschenrecht sicher zu arbeiten, das Menschenrecht – auch nach dem Eintritt ins Rentenalter – von seiner Arbeit leben zu können! Kein Großkonzern, keine Industriemafia und schon gar keine Lobbyisten, die CDU/CSU, SPD und Co. Geld in den Arsch schieben, können sich unseren Forderungen in den Weg stellen.

Deshalb nennen wir uns Partei der Arbeit Deutschlands.

 

Ein Kommentar bei „Warum nennt Ihr euch eigentlich Partei der Arbeit Deutschlands?“

  1. Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen und aufzuschreiben. Viele Grüße und macht weiter so.

    Lg Tren

Schreibe einen Kommentar